Get Adobe Flash player

Die Vorstellungen von Bilderrahmen sind so individuell wie der Mensch selbst.
Manch eine/r liebt einen Holzrahmen, die/der nächste eine Aluminiumleiste. Wieder andere gar keinen Rahmen.

Deshalb habe ich beschlossen, keine fertig gerahmten Bilder anzubieten.

Aber Vorschläge zur Präsentation der "Kunstwerke" möchte ich Euch gern mit auf den Weg geben.
Vorweg: Alle Fotos haben die Abmessungen von 10 x 15 cm. Dies ist natürlich bei einer Einrahmung zu beachten.

  • Eine einfache Präsentationsmöglichkeit ist, die Buchstabenfotos mit kleinen Klammern an einer dünnen Wäscheleine oder Schnur aufzuhängen. Das hat noch den Effekt, dass die/der Beschenkte evtl. ein Puzzle lösen muss.

  • Es gibt bei IKEA Plastik-"Filmstreifen" zum einestecken von Fotos.

  • Weil gerade von IKEA die Rede ist. Dort gibt es den sehr günstigen Rahmen "NYTTYA". Er ist in schwarz, weiss und 5 anderen bunten Farben erhältlich. Falls kein solches Möbelhaus in der Nähe ist, gibt es auch einen Händler, der diese Rahmen bei ebay verkauft! Bitte bei diesen Rahmen nicht vergessen, die Schutzfolie vom "Glas" abzuziehen.

  • Man kann die Fotobuchstaben auch auf einer Metallfläche mit Magneten befestigen.

  • Sehr einfach ist das aufbringen auf einseitig selbstklebende Kapa-fix Platten.

  • Die teure und exclusive Variante ist eine professionelle Einrahmung mit Holz- oder Aluminiumleiste und einem Passepartout in einem entsprechenden Bildergeschäft anfertigen zu lassen. Manche Baumärkte bieten dies auch als Dienstleitung an. Das dürfte dann nicht ganz so preisintensiv sein.

  • Weiterhin ist es möglich, die Fotos mittels Sprühkleber auf ein bearbeitetes Holzbrett oder eine PVC-Hartschaumplatte zu kleben.

  • Nicht zuletzt können die Buchstabenbilder auch in Cliprahmen gezeigt werden.

... also, selbst rahmen erhöht nochmal den Spassfaktor und zeigt eigene Kreativität!